1999 | Wettbewerb Mailand 2001, III Millenium, Lichtsignal

Wettbewerb Mailand 2001, III Millenium, Lichtsignal | Mailand -I
In Zusammenarbeit mit Arch. Paola Bernasconi e Marco Scamporrino.

Internationaler Architekturwettbewerb für ein Monument am Platz Duca d’Aosta. Ausgangspunkt des projektierten Signals, eines bunt schillernden Lichtbündels, ist ein Marmorsockel. Der Ort des Projektes ist durch mehrere starke Architekturen geprägt. Hauptbahnhof, das Pirelli-Hochhaus, das Hotel Gallia. Die Lichtskulptur fügt sich in dieses Ambiente unaufdringlich ein. Die Verwendung von Licht statt Materie hat auch den Vorteil, keiner Reinigung zu bedürfen. Die sieben Strahler entsprechen den sieben Farben Newtons.